Ein Bild der BeFo-Moderationskarten

Willkommen beim BeFo-Training

Bewegung hat einen positiven Einfluss auf den Verlauf und die Symptomatik vieler Erkrankungen. Dennoch fällt es Menschen schwer, sich zur Bewegung zu motivieren und diese im Alltag dauerhaft aufrecht zu erhalten. BewegungstherapeutInnen können daher von Strategien profitieren, mit denen sie ihre PatientInnen bei diesem Prozess unterstützen.

Die Bewegungstherapie-Fortbildung BeFo-Training setzt genau hier an. BeFo ist kein eigenständiges Interventionsprogramm. Die Fortbildung will kurze, wirksame psychologische Gesprächsstrategien vermitteln, die für den Einsatz in der Praxis gedacht sind. Sie lernen, wie Sie PatientInnen effektiv helfen können, sich über die eigene Motivation klar zu werden und wie Sie zielgerichtet Unterstützung für die Umsetzung der Bewegung im Alltag geben können.

Das BeFo-Training wurde im Rahmen des Forschungsprojekts BeFo - Psychologische Interventionen für die Bewegungstherapie zur Unterstützung des Alltagstransfers körperlicher Aktivität bei Rehabilitanden: Entwicklung und Evaluation von Fortbildungen für das Team der Bewegungstherapeuten entwickel.

Wie läuft das BeFo-Training ab? Wann sind die nächsten Fortbildungstermine? Mehr über das Forschungsprojekt (externer Link)

Wie läuft das BeFo-Training ab?

  1. Das BeFo-Training Basismodul ist eine 8-stündige Fortbildung, die optional durch zwei unterschiedliche Vertiefungsmodule ergänzt werden kann. Sie erhalten einen Ordner mit Materialien zum Nachlesen und viele Anregungen für die Umsetzung in der Praxis.
  2. Die Vertiefung kann auf zweierlei Arten geschehen:
    • Die arbeitsbegleitende BeFo-Vertiefung ist eine Nachbetreuung über das Internet. Über einen Zeitraum von 16 Wochen erhalten Sie zweiwöchentlich eine E-Mail mit konkreten Anregungen zur Umsetzung der Strategien in der eigenen Praxis. In einem Online-Forum können Sie sich zudem mit anderen BewegungstherapeutInnen austauschen.
    • Der BeFo-Vertiefungsworkshop findet einige Monate nach dem Basismodul statt. Auch hier haben Sie die Gelegenheit, die in der Praxis gesammelten Erfahrungen mit den Gesprächsstrategien zu reflektieren, sich mit anderen BewegungstherapeutInnen auszutauschen und Ihre Strategien zu optimieren.

Über die Teilnahme an der arbeitsbegleitenden Vertiefung bzw. am Vertiefungsworkshop können Sie natürlich auch erst nach Besuch des Basismoduls entscheiden.

PhysiotherapeutInnen können für jede Fortbildung 10 Fortbildungspunkte gemäß den Bundesrahmenempfehlungen vom 25.09.2006 (§ 125 Abs. 1 SGB V Anlage 4) erhalten.

Wann sind die nächsten Fortbildungstermine
BeFo-Fortbildungsflyer

Wann sind die nächsten Fortbildungstermine

Die nächsten Termine für das BeFo-Training Basismodul sind:

  • am 24. und 25. April 2020 in Würzburg. wg. der Corona-Pandemie wird dieser Workshop verschoben.

Die Kosten (inkl. Material): 200 € (ermäßigt*: 180 €).

Die arbeitsbegleitende BeFo-Vertiefung:

  • findet im Anschluss an das BeFo-Training via E-Mail und Internet statt
  • Zeitaufwand: 8 h, verteilt über 16 Wochen.
  • Kosten (inkl. Material): 200 € (ermäßigt*: 180 €).

Der BeFo-Vertiefungsworkshop:

  • voraus. im Herbst 2020 in Würzburg.
  • Kosten (inkl. Material): 200 € (ermäßigt*: 180 €).
Alle Informationen finden Sie im Fortbildungsflyer Anfrage oder Anmeldung (per Mail)

* Mitglieder des Vereins Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung e. V. (ZePG) erhalten 10 % Rabatt.

Download der Arbeitsmaterialien

Das BeFo-Training enthält einige Arbeitsblätter, die Sie für die Arbeit mit den BeFo-Techniken einsetzen können. Die Arbeitsblätter können Sie hier herunter laden.

Deutsche Übersetzung der Behavior Change Techniques

Im Forschungsprojekt BeFo (mehr hier) wurde zur Erfassung psychologischer Strategien der Verhaltensänderung für den Einsatz in der Bewegungstherapie das international konsentierte Kategoriensystem BCTv1 herangezogen (Michie et al., 2013). Die Taxonomie v1 beinhaltet 16 Kategorien mit jeweils drei bis 11 Strategien der Verhaltensänderung, insgesamt 93 Strategien. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde die BCTv1 in einem dreistufigen Prozess ins Deutsche übersetzt und mit Beispielen aus der Bewegungstherapie ergänzt.

Die Übersetzung können Sie hier herunter laden (PDF).

Zitierung der Übersetzung:

Göhner, W., Küffner, R., Schagg, D., Faller, H. & Reusch, A. (2016). Behavior Change Techniques Taxonomy (v1) – Deutsche Übersetzung der Taxonomie von Michie et al., 2013. Zugriff am 03.09.2019. Verfügbar unter www.befo-training.de

Die Originalarbeit von Michie et al.:

Michie, S., Richardson, M., Johnston, M., Abraham, C., Francis, J., Hardeman, W. et al. (2013). The behavior change technique taxonomy (v1) of 93 hierarchically clustered techniques: building an international consensus for the reporting of behavior change interventions. Annals of Behavioral Medicine, 46(1), 81–95. 10.1007/s12160-013-9486-6